KlassenfahrtenWelt

Kontakt

0351 213 918 60

(Montag bis Freitag 10.00 bis 16.00 Uhr)

Anruf

Suche

Klassenfahrten

Museen in Hamburg für Ihre Klassenfahrt

Wie jede Weltstadt so besitzt auch Hamburg eine Vielzahl an Museen, die sich den zahlreichen Facetten der Kunst, Technik, ja des ganzen Lebens widmen. Um Ihnen die Vielfalt näher zu bringen, haben wir bei der Auswahl nicht nur die beliebtesten Einrichtungen aufgelistet, sondern auch versucht, die unterschiedlichen Thematiken, die Ihnen auf Hamburg Klassenfahrten begegnen können, darzustellen.

Speicherstadtmuseum

Das Speicherstadtmuseum, untergebracht im Speicherblock L , erbaut 1888 im neogotischen Stil, behandelt die Geschichte der Speicherstadt. Beleuchtet werden sowohl bauliche als auch Nutzungsaspekte des Gebäudekomplexes. Zentraler Mittelpunkt der Ausstellung sind auf der einen Seite die Waren, die hier gelagert und tlw. auch weiterverarbeitet wurden, und auf der anderen Seite die Arbeit der Quartiersleute, wie sich die Lagerhalter nennen. Zusätzlich befasst sich das Museum mit der Gruppe der Ewerführer, dem Zollanschluss von 1888 sowie dem Kaffeehandel.
In der Nähe zum Speicherstadtmuseum befindet sich auch das Miniatur Wunderland, das Spicey's Gewürzmuseum sowie das Hamburg Dungeon. So kann man auf Klassenfahrt nach Hamburg den Museumsbesuch gleich noch mit einer weiteren beliebten Sehenswürdigkeit der Hansestadt kombinieren, ohne weite Wege zurücklegen zu müssen.

Hamburger Kunsthalle

Die in der Hamburger Kunsthalle gezeigte Kunstsammlung gehört zu den bedeutendsten ihrer Art in Deutschland. Die Kunsthalle besteht aus drei verschiedenen Gebäuden, in denen über 700 Exponate für die Besucher zugänglich gemacht sind. Hier begegnen Ihnen Werke aus 7. Jahrhunderten europäischer Kunstgeschichte. Zu den Highlights der Sammlung zählen Werke von Meister Bertram, Caspar David Friedrich, Max Liebermann, Paul Klee oder Edvard Munch. Neben der ständigen Ausstellung finden in der Hamburger Kunsthalle auch international bedeutsame Ausstellungen statt.
Für kunstinteressierte Schulklassen auf Klassenfahrt nach Hamburg bietet die Kunsthalle, abgestimmt auf Alter der Schüler wie Thematik, spezielle Führungen und kreative Workshops an. So können die Teilnehmer bspw. nach einer kurzen Einführung das Gelernte gleich in eigenen Werken umsetzen, und werden dabei von erfahrenen Künstlern angeleitet. Diese Projekte und Führungen können auch in einer anderen Sprache wie Englisch , Spanisch oder Französisch abgehalten werden, und sind so auch für Schülergruppen mit sprachlicher Orientierung ein spannender Programmpunkt.

BallinStadt

Die BallinStadt-Auswandererwelt Hamburg wurde Im Jahr 2007 eingeweiht und vermittelt seither seinen Besuchern Informationen rund um die Thematik Auswanderung nach Übersee zwischen 1850 und 1938. Dazu wurden an der Stelle der ursprünglich 1901 errichteten Auswandererhallen 3 originalgetreue Gebäude wieder errichtet. Im ersten Haus findet sich das Foyer sowie Seminarräume und Sonderausstellungen. Die eigentliche Auswanderer-Erlebnisausstellung wurde im 2. Haus untergebracht. Hier lernen Sie alles rund um das Thema Auswanderung um 1900, von der Planung über die Strapazen der Reise bis hin zur Ankunft auf Ellis Island in New York. Zusätzlich erhalten Sie einen Einblick darin, ob sie die Wünsche der Emigranten erfüllt haben oder nicht. Im letzten Haus finden Sie einen restaurierten Schlaf- sowie Speisesaal vor, wie er zur damaligen Zeit eingerichtet war.

HSV Museum

Besonders für fußballbegeisterte Schulklassen empfiehlt sich der Besuch des HSV Museums samt Stadionführung durch die Imtech Arena. Die Schüler bekommen einen Einblick in Bereiche, die sonst nur den Sportlern und Trainer vorbehalten, wie z. B. den Spielerkabinen. Weitere Stationen auf der Führung sind der VIP-Bereich, die Tribünen, der Presseraum sowie den Spielertunnel, durch den die Profis den Rasen betreten. Während des Rundgangs lernen Sie viel über die Geschichte des HSV aber auch über die Architektur des Stadions.

Im Museum des HSVs finden Sie auf einer Fläche von ca. 700 qm Dioramen, Tondokumente, Filmausschnitte, die die Geschichte und Sportlichen Leistungen des Vereins dokumentieren. Natürlich können Sie hier auch die gewonnenen Pokale bestaunen.

KZ Gedenkstätte Neuengamme

In den Jahren 1938 bis 45 befand sich in Hamburg das größte nordwest-deutsche Konzentrationslager der NS-Zeit - das KZ Neuengamme. Hier waren über 100.000 Menschen inhaftiert. Zur Anlage gehörten damals auch 86 Außenlager. Bis Kriegsende starben im KZ Neuengamme (inkl. den Außenlagern) weit mehr als 40.000 Menschen. Nach Nutzung als Konzentrationslager erfolgte die Umwandlung in ein Internierungslager durch die britischen Besatzungskräfte. Drei Jahre später wurde die Anlage durch die Stadt Hamburg als Gefängnis betrieben, welches erst 2006 endgültig geschlossen wurde. Bereits seit 1981 informierten an dieser Stelle Ausstellungen über das Lager. Doch erst seit 2005 kam es zur Einrichtung einer Gedenkstätte auf dem Areal des ursprünglichen Häftlingslagers. Die Dauerausstellung umfasst dabei verschiedene Aspekte der Lagergeschichte: Zeitspuren: Das Konzentrationslager Neuengamme 1938-1945 und seine Nachgeschichte, Dienststelle KZ Neuengamme: Die Lager-SS, Mobilisierung für die Kriegswirtschaft: KZ-Zwangsarbeit in der Rüstungsproduktion sowie Arbeit und Vernichtung: KZ-Zwangsarbeit in der Ziegelproduktion. Alle Bereiche der Ausstellung sind in den ursprünglichen KZ-Gebäuden untergebracht, die zu diesem Zweck zum Teil wieder in den Zustand vor 1945 zurückversetzt wurden.

Internationales Maritimes Museum

Kaum eine andere deutsche Stadt steht so für maritimes Flair und Schifffahrt wie Hamburg. So ist es nicht verwunderlich, dass Sie auf einer Klassenfahrt nach Hamburg auf eines der schönsten und größten maritimen Museen stoßen werden, die es in Europa zu besichtigen gibt. Hier treffen 3000 jährige Schifffahrtsgeschichte auf modernste Forschung. Im eigens dafür restaurierten und umgebauten historischen Kaispeicher B werden auf 9 verschiedenen Ebenen die einzelnen Aspekte der Seefahrt von den Anfängen bis in die heutige Zeit anhand zahlreicher Schiffsmodelle, Uniformen, Bildern, Atlanten und historischen Globen, nautischen Gegenständen, wie handgemalten Kronenkompassen, erklärt und für den Besucher dargestellt.

Als neues Highlight des Internationalen Maritimen Museums gilt die Installation eines Schiffsimulators. Hier können die Besucher selbst Hand anlegen und das Containerschiff "Tokyo Express" durch die Häfen von Hamburg, Rotterdam und Singapur manövrieren. Dabei stehen ihnen fachkundige Kapitäne zur Seite, immerhin ist das Schiff 300 m lang, welches es zu lenken gilt. Dies ist mit Sicherheit ein großer Spaß für Schüler, die auf einer Klassenfahrt nach Hamburg diesem Museum einen Besuch abstatten.

Zoologisches Museum

Das Zoologische Museum Hamburg, kurz ZMH, ist ein naturwissenschaftliches Forschungsmuseum, welches aufgrund seiner überragenden Sammlung und Forschungsarbeit zu den größten seiner Art in Deutschland gehört und auch auf internationaler Ebene einen sehr guten Ruf genießt. Die Sammlung umfasst ca. 10.000.000 Objekte, von denen einige der bedeutendsten Präparate im Schaumuseum besichtigt werden können.

Zu den herausragenden Exponaten gehören u. a. vollständige Skelette verschiedener Walarten, sibirischer Tiger, Eisbär oder das NDR-Walross Antje. Aber es finden sich auch Präparate von Insekten, europäischen Vogelarten, Reptilien u. v. m. im Schaumuseum. So nah werden Sie vielen dieser Tierarten nie wieder kommen, wie hier!

SPICY's Gewürzmuseum

Ein ebenso ungewöhnliches wie einzigartiges Museum befindet sich in der Speicherstadt. Hier öffnet das SPICY's Gewürzmuseum seine Türen, um seine Besucher über die Vielfalt, Geschichte und Anwendung von Gewürzen zu informieren. Auf einer Fläche von ca. 350 qm werden mehr als 900 Objekte gezeigt. Dazu gehören auch mehr als 50 Gewürzsorten, die Sie anfassen, riechen, ja selbst probieren können. Desweiteren erhält man einen Einblick in die Fertigungsproduktion vom Roh- zum Endprodukt.


Wenn Sie neugierig geworden sind und sich für eine Klassenfahrt nach Hamburg interessieren, so finden Sie unter Klassenfahrten Hamburg eine Auswahl an möglichen Unterkünften (weitere können wir gerne anbieten), die Sie einfach und kostenlos bei uns anfragen können. Wir unterbreiten Ihnen daraufhin gerne Ihr persönliches auf Sie und ihre Bedürfnisse zugeschnittenes unverbindliches Angebot.

Nach oben scrollen